Theo Felix’ Stier misst sich in Zug

Drucken
Teilen
Im Garten an der Broteggstrasse: Kunstwerk und Künstler. (Bild: PD)

Im Garten an der Broteggstrasse: Kunstwerk und Künstler. (Bild: PD)

Frauenfeld Der Heimat- und Auftragsmaler Theo Felix ist mit einem Stier an der Zuger Stierparade vertreten. Sein Werk «Blaublütiger Spitzenkönig» ist in seinem Garten an der Broteggstrasse entstanden. Für die Stierparade haben Institutionen, Firmen und Privatpersonen einen Stier aus Fiberglas gekauft, selber bemalt oder von Künstlern gestalten ­lassen. Felix’ Werk ist an der Baarerstrasse in Zug zu bewundern. Die Ausstellung dauert noch bis 4. September. Die Stier-Kunstwerke sind im ganzen Kanton Zug auf öffentlichem und privatem Grund ausgestellt.

Die Stierparade findet vom 6. bis 10. September parallel zum Stierenmarkt statt. Rund 100 künstliche treffen auf 250 lebende Stiere. Danach gehen die Werke zurück zu ihren Besitzern oder sie werden versteigert. Der Erlös kommt nachwuchsfördernden Projekten in Sport und Kultur zugute. Die Prämierung der Kunstwerke geht am 7. September über die Bühne und erfolgt in verschiedenen Kategorien auf dem Vorplatz des Zuger Eishockeystadions, der Bossard-Arena. (red)

www.theo-felix.ch