Tempo 30 durchsetzen

FRAUENFELD.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Tempo-30-Zonen beschäftigen weiterhin: Nachdem der Regierungsrat auf eine Einfache Anfrage von FDP-Kantonsrat Max Möckli (Schlatt) mitgeteilt hat, dass Tempo-30-Zonen kaum wirken, stellen nun die GP-Kantonsräte Joe Brägger (Amriswil) und Didi Feuerle (Stachen) weitere Fragen an den Regierungsrat: Sie wollen wissen, warum die Geschwindigkeitslimiten in Tempo-30-Zonen schlecht eingehalten werden, warum es für 145 der 264 Tempo-30-Zonen keine Nachmessergebnisse gibt und über welche Mittel der Kanton verfügt, um bei säumigen Gemeinden ihre Durchsetzungspflicht anwenden zu können. Und zu guter Letzt fragen sie, in welcher Frist die Gemeinden die Nachbesserungen ausführen müssen. (red.)