Tanztheater trifft Slam-Poetry

Drucken
Teilen

FrauenfeldEine unvorhergesehene Begegnung von sieben Menschen führt in einem Café zu einem Wendepunkt. Das ist der Ideenboden von «Café-Sätze – Geschichten vom Nebentisch», einer theatralen Performance, die heute und morgen Abend im Theater im Eisenwerk zur Aufführung kommt. Showbeginn ist jeweils um 20 Uhr. Das Tanztheater Baden präsentiert in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen Bühnenpoeten Simon Libsig, der ebenfalls aus Baden stammt, eine Verschmelzung von zeitgenössischem Tanz und Slam-Poetry. Die Tänzer und der Wortjongleur fusionieren ihre Expertisen und erforschen die Beziehung zwischen Wort, Bewegung und Musik. Sätze werden zu Beats, Gesten zu Rhythmen, Gedanken zu Geschichten, Geschichten vom Nebentisch. (red)

www.tanztheaterbaden.ch