Talente aus der Region

Merken
Drucken
Teilen

Musik Heute Abend findet im «Gare de Lion» die zweite Qualifikationsrunde des Band-X-Ost-Contests 2017 statt. Von den sechs jungen Bands stammen zwei aus dem Hinterthurgau. Der Band-X-Ost-Contest will neue Talente fördern. Junge Musiker erhalten dabei die Chance, sich zu präsentieren und Bühnenerfahrung zu sammeln. Nach ihren Auftritten erhalten die Bands jeweils ein Feedback von der Jury, welches ihnen helfen soll, sich auf konstruktive Weise weiterzuentwickeln.

Ein erfolgreicher Auftritt ist oberstes Ziel

Die Band Amace aus Bettwiesen konnte schon einiges an Erfahrung sammeln. Es ist bereits der dritte Band-X-Ost-Contest für sie. Die vier Musiker wollen das Publikum durch ihre rockige Popmusik begeistern. Es ihnen wichtig, einen tollen Auftritt hinzu­legen, der viel Spass macht. Bei der Kritik der Experten in den vergangenen zwei Jahren erhielten sie Tipps für das Schreiben der Lieder. Nun wollen sie wissen, ob sie sich verbessert haben.

Die Wallenwiler Band Take 5 ist zum zweiten Mal am Contest dabei. Die Band, wie man sie heute kennt, entstand letztes Jahr ziemlich spontan und kurz vor dem Contest. Einige Mitglieder der ursprünglichen Konstellation sprangen ab, weshalb schnell Ersatz aufgetrieben werden musste. Ihre Mischung aus Latin, Funk und Jazz entstand durch die musika­lischen Hintergründe der verschiedenen Mitglieder. Da sie letztes Jahr vor ihrem Auftritt nur dreimal proben konnten, ist es diesmal ihr Ziel, besser vorbereitet zu sein und nun als eingespieltes Team zu glänzen.

Das Feld wird komplettiert durch Rick-o aus Matzingen, Naomi Ella aus Kreuzlingen, We Don’t Screw Up aus Uzwil und The Rule aus Flawil. (jop)

Hinweis

Die Konzerte von Band-X-Ost ­finden heute, um 19 Uhr, im Gare de Lion in Wil statt.