SVP zieht ihr Inserat zurück

GOSSAU. Noch vor wenigen Tagen wollte die SVP Gossau-Arnegg mit einem Inserat eine «ausgewiesene Persönlichkeit als Kandidat fürs Gossauer Stadtpräsidium» suchen.

Merken
Drucken
Teilen

GOSSAU. Noch vor wenigen Tagen wollte die SVP Gossau-Arnegg mit einem Inserat eine «ausgewiesene Persönlichkeit als Kandidat fürs Gossauer Stadtpräsidium» suchen. Jetzt bläst die Partei zum Rückzug, nachdem Stadtpräsident Alex Brühwiler im Tagblatt ankündigte, er werde sich 2012 zur Wiederwahl stellen. «Wir werden kein Inserat schalten und auch keine überparteiliche Sitzung einberufen», sagt SVP-Präsident Markus Rosenberger auf Anfrage. Die SVP wäre sowieso allein gewesen. Sowohl CVP als auch FDP und SP sagen, dass sie nicht an der Sitzung teilgenommen hätten und es nie darum gegangen sei, Brühwiler anzugreifen. (cor)