SVP unterstützt neue Bankräte

FRAUENFELD. Nach Rücktritten von Bankräten aus dem Verwaltungsrat der Thurgauer Kantonalbank hat der Regierungsrat dem Grossen Rat Vorschläge zur Neubesetzung unterbreitet. Vorgeschlagen wurden Susanne Brandenberger, Zollikon, und Roman Giuliani, Diessenhofen.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Nach Rücktritten von Bankräten aus dem Verwaltungsrat der Thurgauer Kantonalbank hat der Regierungsrat dem Grossen Rat Vorschläge zur Neubesetzung unterbreitet. Vorgeschlagen wurden Susanne Brandenberger, Zollikon, und Roman Giuliani, Diessenhofen. Wie die SVP Thurgau in einer Mitteilung schreibt, wird die Partei bei der Wahl vom 4. Mai Brandenberger und Giuliani unterstützen. Die Fraktion habe mit beiden ausführliche Hearings durchgeführt. Brandenberger erfülle die Anforderungen auf der Basis ihrer Tätigkeit bei der Finma, der Bank Vontobel sowie als Leiterin Risk Committee von EFG International/EFG Bank AG vollumfänglich. Auch Giuliani bringe durch seine VR-Tätigkeit bei einer regionalen Bank und als erfolgreicher Unternehmer im Baugewerbe die erforderlichen Kompetenzen mit, schreibt die Partei. (red.)