SVP mischt die Karten

Die SVP-Ortspartei Region Diessenhofen führte kürzlich zum vierten Mal ihren Jassabend durch. Der öffentliche Anlass brachte 40 Jasserinnen und Jasser in der Besenbeiz im Fahrhof bei Niederneunforn zusammen. Es wurden vier Passen mit zwölf Spielen und zugelosten Partnern gespielt.

Merken
Drucken
Teilen

Die SVP-Ortspartei Region Diessenhofen führte kürzlich zum vierten Mal ihren Jassabend durch. Der öffentliche Anlass brachte 40 Jasserinnen und Jasser in der Besenbeiz im Fahrhof bei Niederneunforn zusammen. Es wurden vier Passen mit zwölf Spielen und zugelosten Partnern gespielt. Obwohl der Fahrhof nahe am tiefsten Punkt des Kantons Thurgau liegt, wurde auf hohem Niveau gejasst. Alt-Kantonsrat und Hausherr Peter Egloff hingegen kam nicht so recht auf Touren und beendete den Jass als Viertletzter. Ganz anders der ehemalige Kantonsrat Werner Dickenmann aus Frauenfeld, welcher nur ganz knapp geschlagen wurde. Die höchste Passe erzielten Albert D'Angelo und Erika Widmer mit 1271 Punkten.

Siegerin wurde Vreni Kistler aus Steckborn vor Werner Dickenmann und Emil Roost aus Schlatt. Alle Jasserinnen und Jasser erhielten Weine als Preise, die von Winzern aus dem Bezirk Frauenfeld gespendet wurde.

Gewinner des Schätzwettbewerbs, bei welchem das Siegerresultat vorgängig geraten werden musste, wurde Ernst Schelling aus Willisdorf mit einem Differenzpunkt. (red.)