Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Streichquartett spielt Tangostücke

Steckborn Tango nuevo: Klänge voller Sehnsucht und Zartheit wechseln mit ungestümen und feurigen Passagen. Der argentinische Geigenvirtuose Leonardo Ferreyra spielt diesen Sonntag, 4. Februar, einmal mehr mit seinem Streichquartett in der Kulturwerkstatt «Zum Obern Haus» in Steckborn. Leonardo Ferreyra, seit 1992 Konzertmeister beim städtischen Tangoorchester in Buenos Aires, gilt in seiner Heimat als einer der besten Tangointerpreten. Auch die anderen Mitglieder des «Leonardo Ferreyra Tango String Quartet», alles professionelle Musiker, waren schon mehrmals mit ihrem beeindruckenden Spiel am Untersee zu hören. Nebst Ferreyra spielen die Geigerin Rahel Zellweger aus Arbon, die in Berlingen geborene Geigerin und Bratschistin Sophie Lüssi und der Zürcher Cellist Andreas Ochsner. Sophie Lüssi lebt seit einiger Zeit selbst in Buenos Aires. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, es wird eine Kollekte zu Gunsten der Musiker geführt. Reservationen unter Telefon 052 770 22 13 oder E-mail an corneliabein@bluewin.ch. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.