Strafanzeige: Noch kein Entscheid

Drucken

Hefenhofen Das Büro des Thurgauer Grossen Rates hat die Strafanzeige gegen Regierungsrat Walter Schönholzer noch nicht behandelt. Die acht Mitglieder des Ratsbüros unter dem Vorsitz von Grossratspräsidentin Heidi Grau (FDP) hat die Aufgabe zu entscheiden, ob gegen Regierungsrat Walter Schönholzer Ermittlungen aufgenommen werden müssen. Damit die Staatsanwaltschaft die von Tierschützer Erwin Kessler gegen Schönholzer eingereichte Strafanzeige wegen Amtsmissbrauch und Beihilfe zur Tierquälerei weiterverfolgen kann, braucht sie die Ermächtigung des Büros des Grossen Rates. Noch sei kein Entscheid gefällt, sagt Heidi Grau auf Anfrage. Das Büro habe Schönholzer zu einer Stellungnahme aufgefordert. Diese läge bisher noch nicht vor. (sme)

Aktuelle Nachrichten