STECKBORN: Erleuchteter Himmel

Nebst dem grössten Feuerwerk am Untersee gibt es am Sommernachtsfest neu einen Nachtflohmarkt.

Drucken
Teilen
Für ein Feuerwerk ist auch dieses Jahr wieder gesorgt. (Bild: PD)

Für ein Feuerwerk ist auch dieses Jahr wieder gesorgt. (Bild: PD)

In der Altstadt sorgen vor dem Feuerwerk am kommenden Samstag die Gino-Boys für musikalische Unterhaltung. Danach tritt die Band The Lost Keys auf. Die Lake-Sound-Bar lockt mit elektronischer Musik der Stilrichtungen Deep- und Tech-House von Ostschweizer Künstlern. Unter anderen sind Manuel Moreno aus Appenzell, Miguel (Smalltown Collective) aus Wil, sowie Serge und Mathieu Sabo­tage als Lokalmatadoren dabei.

Nach den positiven Reaktionen auf das Jubiläumsfeuerwerk 2016 werden auch dieses Jahr bunte Lichter den Himmel erleuchten. Neu wird es nebst dem vielseitigen Essensangebot bei der Bühne eine Altstadt-Bar mit diversen Drinks geben.Für das kulinarische Wohlergehen sorgt die Müetterliwirtschaft (ehemals Los Cocineros) mit dem Steckburner Flammkuchen. Der Wok feiert dieses Jahr als Mittelpunkt der Lake-Sound-Bar Premiere am Sommernachtsfest. Für das Essen werden wenn möglich regionale Zutaten verwendet, und sowohl für Vegetarier als auch für Fleischliebhaber gibt es Angebote. Der Umwelt zuliebe wird der Abfall getrennt. Neu werden Mehrwegbecher benutzt, um so wenig Abfall wie möglich zu produzieren.

Es wird als weitere Attraktion zum ersten Mal einen Nachtflohmarkt auf dem Seeschulhausplatz geben.Der Eintritt ist dank der zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer verschiedener Vereine Steckborns frei. Ein allfälliger Gewinn wird auf die helfenden Vereine von Steckborn verteilt. (red)

Freiwillige Helfer, Sponsoren oder Gönner melden sich über die Homepage www. sommernachtsfest-steckborn.ch