Stahlbau-Fachleute begutachten Multiplex 1

FRAUENFELD. Kürzlich ist der Rohbau des neuen Geschäftshauses Multiplex 1 an der Langdorfstrasse in Frauenfeld fertiggestellt worden. Das Gebäude wurde in Hybridbauweise erstellt – einer Kombination aus Stahl, Betonhohldecken und Beton.

Merken
Drucken
Teilen
Der Rohbau von Multiplex 1 im Frauenfelder Langdorf ist fertig. (Bild: pd)

Der Rohbau von Multiplex 1 im Frauenfelder Langdorf ist fertig. (Bild: pd)

FRAUENFELD. Kürzlich ist der Rohbau des neuen Geschäftshauses Multiplex 1 an der Langdorfstrasse in Frauenfeld fertiggestellt worden. Das Gebäude wurde in Hybridbauweise erstellt – einer Kombination aus Stahl, Betonhohldecken und Beton.

Diese Bauweise wurde kürzlich durch das Stahlbau-Zentrum Schweiz zusammen mit der Bauherrschaft an einem «Steel-Inn» auf der Baustelle einem Fachpublikum vorgestellt. Die zahlreichen Teilnehmer tauschten Erfahrungen aus und diskutierten Lösungsdetails. Die Fachleute waren laut einer Mitteilung der Bauherrschaft begeistert von der gewählten Bauweise mit klarer, schlichter und doch gefälliger Raumstruktur. Das Projekt sei ein eindrückliches Beispiel dafür, wie Offenheit für Neues, verknüpft mit bewährtem Know-how, hervorragende Resultate ermögliche.

Die Hybridbauweise sei in der Schweiz noch nicht sehr verbreitet, weniger aus sachlichen oder wirtschaftlichen Gründen, als vielmehr aus Gewohnheit. In anderen europäischen Ländern sei diese Bauweise, zum Teil seit Generationen, eine echte Alternative oder gar vorherrschend. Das Gebäude wird im Frühjahr 2016 eröffnet. Bereits bekannte Nutzer sind die Migros und SportX. (red.)