Ständeratswahl nur für Einwohner

Merken
Drucken
Teilen

Thurgau Auslandschweizer sollen weiterhin die Ständeräte nicht wählen können. Diese Ansicht vertritt der Regierungsrat in einem Schreiben an die Auslandschweizer-Organisation. Diese hatte ihn ersucht, sich dafür einzusetzen, dass Auslandschweizer nicht nur die Mitglieder des Nationalrates, sondern auch des Ständerates wählen können. Für den Regierungsrat hat die Unterscheidung bei der Wahl von Mitgliedern des National- und Ständerates aber seinen Grund, wie er mitteilt: Der Nationalrat werde bundesrechtlich einheitlich vom gesamten Stimmvolk gewählt. Der Ständerat hingegen bestehe aus 46 Abgeordneten der Kantone und die Wahl werde von den Kantonen geregelt. Deshalb soll laut Regierungsrat die Vertretung des Kantons in der Bundesversammlung auch von den im Kanton wohnhaften Stimmberechtigten gewählt werden. (red)