Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stadtrat Ruedi Huber (seit 2011)

Nachhaltige Energieversorgung ist Huber ein grosses Anliegen. Einerseits wolle man energie­effizienter wirken, andererseits regionale Energiequellen erschliessen, speziell Solarenergie. Auf Frauenfelder Dächern gibt es derzeit 50000 Quadratmeter Solarfläche. Um die Schwankungen der Sonnenenergie auszugleichen, braucht es genug Trafo­stationen und ein starkes Netz. 70 Prozent dieses Netzausbaus sind mittlerweile umgesetzt. Ein anderes Projekt ist die Hallenbadsanierung. Derzeit gibt es vier Varianten. Auch hierbei ist Energieeffizienz ein Thema. (ma)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.