Stadtrat besetzt Kommission mit zwei Neuen

FRAUENFELD. Der Stadtrat hat per 1. April zwei neue Mitglieder in die Aufsichtskommission über das Naturschutzgebiet Allmend Frauenfeld gewählt. Es sind dies Ruedi Lengweiler und Rolf Niederer, welche der Kommission bereits länger beratend zur Seite stehen. Lengweiler ist gelernter Förster.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Stadtrat hat per 1. April zwei neue Mitglieder in die Aufsichtskommission über das Naturschutzgebiet Allmend Frauenfeld gewählt. Es sind dies Ruedi Lengweiler und Rolf Niederer, welche der Kommission bereits länger beratend zur Seite stehen. Lengweiler ist gelernter Förster. Er arbeitet beim Forstamt Thurgau und ist für den Bereich Biodiversität und Walderhaltung sowie für die Auenschutzgebiete zuständig. Seit 31. März 2014 ist er zudem im Reservatsgebiet (Naturschutzgebiet Allmend Frauenfeld) Jagdaufseher und somit mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut. Niederer ist stellvertretender Abteilungsleiter beim Amt für Raumentwicklung Thurgau, Abteilung Natur und Landschaft, und ist unter anderem zuständig für Planungen und Fachbeiträge. Niederer ist zudem Mitglied im Naturwissenschaftlichen Verein Thurgau. Gemäss der Verordnung über das Naturschutzgebiet Allmend Frauenfeld stehen dem Forstamt Thurgau und der kantonalen Abteilung Natur und Landschaft je ein Sitz in der Aufsichtskommission zu. (red.)

Aktuelle Nachrichten