Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stadtpräsident Anders Stokhom (seit 2015)

Trotz knapper Finanzen sei in Frauenfeld eine dynamische Entwicklung im Gange, welche die Stadt als Wohn-, Arbeits- und Lebensort attraktiv halte, sagt Stokholm. Dies zeige sich am ­Bevölkerungswachstum, an der gestiegenen Investitionsbereitschaft der Wirtschaft und an den guten Steuererträgen. Er spricht die verschiedenen Formen der Innenstadt-Belebung an, allem voran die definitive Einführung der Begegnungszone. Der Steuerfuss habe tief gehalten werden können, weil sorgfältig budgetiert und sorgfältig umgegangen werde mit den finanziellen Mitteln. (ma)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.