Stadtgeschichten und Fondue im Murg-Auen-Park

FRAUENFELD. Für das Weihnachts-Spezialangebot von Tourismus Regio Frauenfeld muss man sich warm anziehen. Von November bis Februar findet es unter freiem Himmel in winterlicher Atmosphäre statt.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Für das Weihnachts-Spezialangebot von Tourismus Regio Frauenfeld muss man sich warm anziehen. Von November bis Februar findet es unter freiem Himmel in winterlicher Atmosphäre statt. Die Stadtführer nehmen die Teilnehmer auf einen geschichtlichen Rundgang durch das weihnachtliche Frauenfeld mit. Anschliessend kann man sich bei Glühwein und Fondue aufwärmen. Die Umgebung für den Fondueplausch kann frei gewählt werden: Geniessen lässt es sich in der schönen Frauenfelder Altstadt, auf der Terrasse von Schloss Frauenfeld oder neu auch im Murg-Auen-Park.

Mit der «Gfrörli-Variante» in diesem Park wurde dieses Jahr speziell auch an jene gedacht, denen es den ganzen Abend im Freien zu kalt wird. Im Murg-Auen-Park geniesst man das Käsefondue zwar im Freien, der Pavillon im Park steht aber zum Aufwärmen während des ganzen Anlasses zur Verfügung. Ausserdem wird als Sahnehäubchen am Schluss Kaffee und Kuchen im Pavillon serviert.

Von November bis Februar

Das Angebot «Stadtgschichtä und Fondü» ist kostenpflichtig und auf Gruppen ausgerichtet. Die Führung inklusive Fondue dauert rund zwei bis drei Stunden oder länger, je nachdem wie lange man sich für das Essen Zeit lassen möchte. Die Spaziergänge werden täglich ab 16 Uhr angeboten und sind für den Zeitraum von November bis Februar buchbar. (red.)