Stadt erneuert Brücke zum Park

Drucken
Teilen

Frauenfeld Sie ist schon länger sanierungsbedürftig: die Betonbrücke über den Mühlewiesenkanal in den Murg-Auen-Park. Weil sie während der Bauphase für den Park dazu diente, die Baustelle zu erschliessen, hatte der Stadtrat die Erneuerung hinten angestellt. Doch nun sei es an der Zeit, den Übergang zu erneuern, teilt der Stadtrat mit. Weil die Bausubstanz der Brücke «am Ende ihrer Nutzungsdauer angelangt ist», hat sich der Stadtrat für einen Neubau entschieden und nun der Baufirma Herzog den Auftrag dafür erteilt.

Der neue Übergang soll aus stadtplanerischer Sicht weiter weg vom bestehenden Kraftwerksbau angeordnet werden, «um der Brücke den direkten Bezug zum Kraftwerk zu nehmen und sie mehr in das Konzept des Murg-Auen-Parks zu integrieren», schreibt der Stadtrat. Die Spannweite beträgt fünf Meter, die lichte Breite misst 4,2 Meter. Eine Brüstung mit Handlauf von 1,1 Meter sorgt für Sicherheit.

Für den Neubau der Brücke über den Mühlewiesenkanal wurde am 16. Januar beim Amt für Hochbau und Stadtplanung der Stadt Frauenfeld ein Baugesuch eingereicht. Die Projektgenehmigung, Arbeitsfreigabe und Kreditvergabe durch den Stadtrat geschieht deshalb vorbehaltlich der Baubewilligung. (hil)