St. Galler Rabbiner tritt zurück

ST. GALLEN. Der dienstälteste amtierende Rabbiner der Schweiz tritt zurück: Hermann Schmelzer verlängert seinen Vertrag als Rabbiner der Gemeinde St. Gallen nicht mehr; der Vertrag läuft Ende August 2012 aus. Rabbiner Schmelzer steht der Gemeinde seit 43 Jahren vor.

Merken
Drucken
Teilen
Rabbiner Hermann Schmelzer (Bild: Archiv)

Rabbiner Hermann Schmelzer (Bild: Archiv)

ST. GALLEN. Der dienstälteste amtierende Rabbiner der Schweiz tritt zurück: Hermann Schmelzer verlängert seinen Vertrag als Rabbiner der Gemeinde St. Gallen nicht mehr; der Vertrag läuft Ende August 2012 aus. Rabbiner Schmelzer steht der Gemeinde seit 43 Jahren vor. Er habe diese geprägt und «den goldenen Mittelweg gefunden, eine Einheitsgemeinde der alten Schule für die Gegenwart attraktiv zu halten», heisst es im jüdischen Wochenmagazin «Tachles». Schmelzer – er wird kommendes Jahr 80 – gehöre der Rabbiner-Generation an, die «jüdische und weltliche Bildung auf Augenhöhe miteinander zu verbinden vermochte».

Rabbiner Hermann Schmelzer wurde 1932 in Ungarn geboren, er besuchte die Landesrabbinerschule in Budapest und die Ecole Rabbinique in Paris. 1958 wurde er als Religionslehrer nach Stockholm berufen.

Er studierte später in London und erhielt das Rabbinerdiplom. 1962 erfolgte die Ordination als Rabbiner im schwedischen Malmö, 1968 wurde er nach St. Gallen berufen. (red.)