Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spurensuche in der Kälte

Exkursion Das Naturmuseum Thurgau und die Stiftung Seebachtal laden am Samstag, 17. Februar, zu einer winterlichen Spurensuche in der Dreiseenlandschaft ein. Im Seebachtal steht das Leben auch in der kalten Jahreszeit nicht still. Die Suche nach Nahrung treibt Tiere immer wieder dazu an, ihre geschützten Winterverstecke zu verlassen. Ob umgepflügte Wiese, angeknabberter Tannzapfen oder die abgefressene Rinde eines Strauches: Die Spuren, die sie dabei hinterlassen, verraten ihre Präsenz. Die Exkursion, geleitet von der Biologin Sara Bangerter, beginnt um 10 Uhr bei der Badi Hüttwilen und endet am Ausgangsort um 12 Uhr. Als Ausrüstung werden warme Schuhe oder Gummistiefel, warmer Tee und ein Fernglas empfohlen. Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt. Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene zehn und für Kinder ab acht Jahren fünf Franken. Eine Anmeldung ist erforderlich unter naturmuseum@tg.ch oder 058 345 74 00. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.