Sportverbände erhalten pro Jahr 960 000 Franken

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat die Sportfonds-Verbandsbeiträge für 2013 und 2014 festgelegt. Dabei erhalten die 58 kantonalen Sportverbände jährlich 960 000 Franken. Das sind pro Jahr 60 000 Franken mehr als 2011 und 2012.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat die Sportfonds-Verbandsbeiträge für 2013 und 2014 festgelegt. Dabei erhalten die 58 kantonalen Sportverbände jährlich 960 000 Franken. Das sind pro Jahr 60 000 Franken mehr als 2011 und 2012. Gemäss Sportförderungsverordnung werden den kantonalen Sportverbänden 40 Prozent des Jahresanteils des Thurgauer Sportfonds ausbezahlt. Diese Beiträge sind vor allem für den Trainings- und Wettkampfbetrieb, für die Ausbildung von Leitern und Leiterinnen sowie für Materialanschaffungen in den Verbänden und Vereinen gedacht. Da der Gewinnanteil des Sportfonds des Kantons Thurgau in den letzten zwei Jahren auf rund 2,4 Millionen Franken zugenommen hat, stehen demzufolge pro Jahr 960 000 Franken zur Verfügung. (id/red.)

Aktuelle Nachrichten