Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sportschulen besser vernetzen

Sport Am diesjährigen Forum der Sport-Nachwuchsförderung, das gestern in Kreuzlingen stattfand, ist der Verein «Nachwuchsförderung Sport Ostschweiz/Fürstentum Liechtenstein» gegründet worden. Das schreibt das Sportamt des Kantons Thurgau in einer Mitteilung. Der neugegründete Verein bezwecke, die Förderung des Austausches zwischen den Sportschulen in der Ostschweiz und deren Themen wie Selektionen, Förderung und Unterstützung aktiv anzugehen. An der Gründungsversammlung seien 18 Schulen dem Verein beigetreten. Das sagt Markus Zahnd vom Informationsdienst des Kantons Thurgau auf Anfrage. «Weitere werden folgen.» Der Verein werde sich einmal pro Jahr an einem Forum treffen, heisst es weiter in der Mitteilung des Sportamtes. Dieses findet immer an einer anderen Sportschule statt und bietet dadurch die Möglichkeit, dass sich die einzelnen Schulen gegenseitig präsentieren zu können.

Regierungsrätin Knill hebt Wichtigkeit hervor

Am gestrigen Anlass in Kreuzlingen hielt Regierungsrätin Monika Knill, Chefin des Departements für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau, eine Begrüssungsrede. Darin strich sie hervor, wie wichtig die angemessene Förderung des sportlichen Nachwuchses sei: «Die Zusammenarbeit zwischen Sport und Schule ist immens wichtig.» Im Thurgau haben die Nachwuchsförderung und der Leistungssport einen hohen Stellenwert und die Schulen seien gut positioniert.

In der Diskussionsrunde sprachen gemäss Mitteilung des Sportamtes die Erfolgstrainer Werner Dietrich, Christian Rüegg und Ralph Näf über die Wichtigkeit der Förderung in jungen Jahren. Zudem machten die Teilnehmenden einen Rundgang durch den Talent-Campus Bodensee der SBW, an der Sporttalente ausgebildet werden. (seb.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.