Sport und Spiel für Kinder in Diessenhofen

DIESSENHOFEN. «Chumm di cho bewegä» ist das Motto des Open Sunday. Es ermöglicht Kindern im Primarschulalter Sport und Spiel. Zum Saisonstart trafen sich am Sonntag Eltern zu einem Apéro in der Sporthalle Letten in Diessenhofen. Eingeladen hatte das Sportnetz Unterthurgau, das das Projekt leitet.

Merken
Drucken
Teilen
Sportkoordinator Hanu Fehr. (Bild: Dieter Ritter)

Sportkoordinator Hanu Fehr. (Bild: Dieter Ritter)

DIESSENHOFEN. «Chumm di cho bewegä» ist das Motto des Open Sunday. Es ermöglicht Kindern im Primarschulalter Sport und Spiel. Zum Saisonstart trafen sich am Sonntag Eltern zu einem Apéro in der Sporthalle Letten in Diessenhofen. Eingeladen hatte das Sportnetz Unterthurgau, das das Projekt leitet. Hanu Fehr, Sportkoordinator, begrüsste den Ehrengast Marianne Frei, Gemeindepräsidentin von Schlatt.

Remo Meister und Alex Stark, Berufssportlehrer, organisieren die Sonntagnachmittage. Sie erklärten die Regeln. Wichtig sei Respekt vor einander und gegenüber den Leitern. Im Vordergrund stehen Mannschaftssportarten wie Fussball, Unihockey oder Basketball. Es wird auch geturnt und getanzt.

52 Kinder warteten ungeduldig auf den ersten Sportnachmittag. «In den vergangenen Jahren machten durchschnittlich 40 Kinder mit», sagte Fehr. Eine Delegation der Pfadi Diessenhofen bereitete den Apéro zu. Die Schulgemeinde und die politischen Gemeinden der Region Diessenhofen sowie der Thurgauer Sportfonds unterstützen das Projekt. Die Anlässe sind kostenlos. Wer mitmachen will, kann ohne Voranmeldung an einem Sonntag um 13.30 Uhr in die Lettenhalle kommen. (drd)