SP nimmt Stellung zum Turmhof

STECKBORN. Die SP Region Steckborn thematisiert den Streit um den Turmhof in einer Medienmitteilung. Stiftung, Heimatvereinigung und Stadt seien sich auch in diesem Jahr nicht näher gekommen.

Drucken
Teilen

STECKBORN. Die SP Region Steckborn thematisiert den Streit um den Turmhof in einer Medienmitteilung. Stiftung, Heimatvereinigung und Stadt seien sich auch in diesem Jahr nicht näher gekommen. Die unvereinbaren Standpunkte gründeten in dem Problem, dass den Stimmbürgern bei der Stiftungsgründung 2002 ein Museumsbezirk versprochen wurde, das Museum aber im Stiftungszweck nicht mehr auftauche. «Genau deswegen fühlen sich die Stimmberechtigten geprellt und leisten Widerstand», schreibt der SP-Vorstand und vertritt die Meinung, dass der Stiftungszweck geändert werden könnte. Ein ausführlicher Bericht folgt. (end)

Aktuelle Nachrichten