Sozialamt aufgestockt

Drucken
Teilen

Aadorf «Die Zahl der Sozialhilfefälle hat in den letzten Monaten stark zugenommen», schreibt der Aadorfer Gemeinderat in den aktuellen Gemeindenachrichten. Zudem seien die Fälle komplexer geworden und deren Bearbeitung immer zeitintensiver. Hingegen seien die personellen Ressourcen aktuell knapp bemessen und reichten für eine optimale Bearbeitung der Fälle nicht mehr aus. «Wird in einem Sozialamt zeitgemäss, kompetent und mit genügend personellen Kapazitäten gearbeitet, kann auf allen Stufen eine gute Wirkungsorientierung festgestellt werden», schreibt die Behörde weiter: «eine kürzere durchschnittliche Unterstützungsbedürftigkeit und eine klare Reduktion der Fallzahlen und der Sozialhilfeausgaben.»

Deshalb hat der Aadorfer Gemeinderat beschlossen, die Stellenprozente der Sozialen Dienste per sofort um 50 Prozent zu erhöhen. Die höheren Personalkosten sind nicht im Budget enthalten. «Der Gemeinderat ist jedoch überzeugt, mit dem Entscheid den richtigen Schritt für die zukünftige Arbeitsbelastung und eine effiziente Fallbehandlung bei den Sozialen Diensten getroffen zu haben.» (red)