Sogar ein Dudelsack kommt zum Einsatz

DIESSENHOFEN. Rund 150 Personen besuchten am Samstagnachmittag das Seniorenkonzert der Stadtmusik Diessenhofen in der Rhyhalle.

Drucken
Teilen
Rainer Naeff spielte auf dem Dudelsack gängige Melodien. (Bild: Guido Elser)

Rainer Naeff spielte auf dem Dudelsack gängige Melodien. (Bild: Guido Elser)

DIESSENHOFEN. Rund 150 Personen besuchten am Samstagnachmittag das Seniorenkonzert der Stadtmusik Diessenhofen in der Rhyhalle. Unter der Stabführung von Markus Augenstein bot der Verein wiederum ein ganz vielfältiges Konzert mit konventionellen Blasmusikstücken im ersten Teil und diversen ganz modernen Rhythmen im zweiten Teil des Konzertes.

Die Musikanten traten im Tenue leicht auf. In voller Uniform zeigte sich lediglich Fähnrich Walter Ruch, der die Fahne schwenkte, auf der unter anderem 1860 als Geburtsjahr der Stadtmusik prangt. Der frühere Fähnrich Walter Weber kann demnächst das seltene Jubiläum «60 Jahre in einem Blasmusikverein» feiern. Da der Jubilar zurzeit in der Brassband Schlattingen musiziert, wird er beim Herbstkonzert des Musikvereins Schlattingen am 15. November in der Kirche Basadingen geehrt.

Das Publikum erlebte einen abwechslungsreichen Nachmittag. Einer der Höhepunkte war das Stück «Celtic Crest». Dabei spielte der vielseitige Rainer Naeff auf einem Dudelsack die gängige Melodie. Das Publikum war total begeistert. Gleiches gilt aber auch für das restliche Programm mit vielen bekannten Stücken. Den nächsten Auftritt hat die Stadtmusik Diessenhofen am 22. November, dann zusammen mit «Coro mille voci» aus Frauenfeld. (ge)