Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Soforthilfe für Haiti

Hurrikan Der Kanton Thurgau richtet dem Schweizerischen Roten Kreuz einen Beitrag von 25 000 Franken für das Hilfsprogramm zugunsten der Hurrikan-Opfer in Haiti aus.

Hurrikan Der Kanton Thurgau richtet dem Schweizerischen Roten Kreuz einen Beitrag von 25 000 Franken für das Hilfsprogramm zugunsten der Hurrikan-Opfer in Haiti aus.

Der Hurrikan «Matthew» hat bisher Hunderte Opfer gefordert. Das Ausmass der Zerstörungen, die der Sturm angerichtet hat, wird erst nach und nach sichtbar. Noch sind die betroffenen Gebiete gar nicht alle erreichbar. Strassen sind unterbrochen, Brücken eingestürzt, Landschaften unter Wasser, Strom- und Telefonverbindungen zusammengebrochen. Aktuelle Schätzungen gehen von mehr als 1,5 Millionen betroffener Menschen und von mindestens 350 000 Menschen aus, die auf humanitäre Hilfe angewiesen sind. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist bereits im Katastrophengebiet tätig und übernimmt dort die Verteilung der Hilfsgüter der weltweiten Rotkreuzbewegung. An diese Hilfsaktion leistet der Kanton Thurgau einen Beitrag von 25 000 Franken. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.