SIRNACH: Der Grundstein ist gelegt

Erstmals fand in der Orchideengärtnerei Amsler ein Wochenmarkt mit regionalen Produkten statt. Zu den sechs Kleinbetrieben sollen sich künftig weitere gesellen.

Drucken
Teilen
Sybille und Roberto Di Sciurba stellen selber Olivenöl und Honig her. (Bild: Maya Heizmann)

Sybille und Roberto Di Sciurba stellen selber Olivenöl und Honig her. (Bild: Maya Heizmann)

Lebensmittel einkaufen ohne Zwischenhändler, direkt von den Herstellern, dies war die Idee für das Projekt Wochenmarkt (un­sere Zeitung berichtete). Zum ersten Mal fand der Markt nun am Pfingstwochenende in den Räumlichkeiten der Orchideengärtnerei von Roland und Esther Amsler in Sirnach statt.

So stellten zum Auftakt sechs Kleinbetriebe ihre Erzeugnisse und Produkte aus. Schönes Obst und knackiges Gemüse wie Rettiche, Zwiebeln, Kohlrabi, aber auch Pilze wie Kräuterseitlinge, dazu Eier, Milch, Büffelhackbraten, Käse, Brote aus dem Holzofen, geräucherte Forellen, di­verse Teesorten, selbstgemachte Ravioli wie auch Olivenöl und Honig, mit Rum verfeinert, und mehr wurden feilgeboten. Die Ausstellenden zeigten sich besonders erfreut über die spezielle Atmosphäre in der pflanzenreichen Umgebung. «Der samstägliche Wochenmarkt soll ein Treffpunkt der Bevölkerung sein», sagen Esther und Roland Amsler. Das Café mitten in der Orchideengärtnerei lädt zum Verweilen und Diskutieren ein.

«Der erste Wochenmarkt ist gut angelaufen. Wir sind mit dem Besucheraufmarsch zufrieden», sagt das Ehepaar Amsler – und: «Wir haben die Zusage, dass sich noch weitere Hersteller aus der Region am Wochenmarkt beteiligen werden.»

Maya Heizmann

hinterthurgau@thurgauerzeitung.ch

Hinweis

Weitere Informationen unter:

www.orchideen-amsler.ch