«S’Häxähüsli» im Cinema Luna

Drucken
Teilen

Frauenfeld In der Kantonshauptstadt, verborgen in einem Quartier im Wandel – hinter dem Schlosspark respektive zwischen Zürcherstrasse und Murg –, liegt das Hexenhäuschen an der Bachstrasse 7. Als Diplomarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste hat die Frauenfelderin Noemi Stillhard einen Kurzfilm über dieses Bijou gedreht. In ruhigen, meditativen, langen Einstellungen blickt sie durch die Fenster in die Umgebung hinaus und beobachtet, was sich draussen tut. Dazu lässt sie im Off ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner über ihre Gedanken und Erinnerungen zu diesem besonderen Häuschen sinnieren. Im Cinema Luna läuft der 18-minütige Kurzfilm «S’Häxähüsli» heute, morgen und am Sonntag als Vorfilm zur Schweizer Tragikomödie «Der Frosch» von Jan Preuss. Heute Freitag, 17.30 Uhr, ist die Filmemacherin Noemi Stillhard im Luna zu Gast und erzählt nach dem Film von ihrem Projekt. (red)

«S’Häxähüsli», heute bis Sonntag, 17.30 Uhr, Cinema Luna.