Sekundarschule Diessenhofen: Lesen im Letten

Am Freitag, 20. November, findet mit allen Klassen der Sek Diessenhofen eine öffentliche Lesenacht statt. Alle Interessierten können ab 19 Uhr vorbeischauen. Schulleiter Roland Dorer freut sich auf den Anlass. Wie oft hat die Sek in Diessenhofen eine Lesenacht durchgeführt?

Merken
Drucken
Teilen
Roland Dorer Schulleiter Sek Diessenhofen (Bild: pd)

Roland Dorer Schulleiter Sek Diessenhofen (Bild: pd)

Am Freitag, 20. November, findet mit allen Klassen der Sek Diessenhofen eine öffentliche Lesenacht statt. Alle Interessierten können ab 19 Uhr vorbeischauen. Schulleiter Roland Dorer freut sich auf den Anlass.

Wie oft hat die Sek in Diessenhofen eine Lesenacht durchgeführt?

In der Mehrjahresplanung ist eine Lesenacht im grossen Rahmen alle drei Jahre vorgesehen. In dem Zyklus ist es nun das zweite Mal, dass wir eine Lesenacht in dieser Art durchführen.

Was wird anders sein?

Sicher die Dekoration. Auch das Leseprogramm wird den Schülern angepasst.

Wird Besonderes vorgelesen?

Speziell sind die Minions, diese einäugigen Wesen. Eine andere Klasse liest 17 selbsterfundene Geschichten zu 17 erfundenen Personen. Was immer kommt, und so auch dieses Mal, sind Balladen und Gedichte oder Kurzgeschichten und Makabres.

An wen richtet sich die Lesenacht?

Da gibt es einen grossen Unterschied zur Lesenacht in der Primarschule. Dort lesen die Schüler miteinander, und oftmals schlafen sie in der Schule. In der Sek ist es so, dass wir einen öffentlichen Anlass aus der Lesenacht machen. Eltern, Götti, Verwandte und ehemalige Schüler und alle Interessierten sind im Schulhaus Letten herzlich willkommen.

Was ist der Sinn der Lesenacht?

Die Schüler müssen sich mit den Texten auseinandersetzen, und sie müssen vorlesen üben. Zusätzlich geht es darum, etwas zu präsentieren. Die Schüler müssen vor einer Gruppe Menschen vorlesen.

Worauf freut sich Schulleiter Dorer am meisten?

Ich kann nicht jede Lesung besuchen. Ich freue mich auf die spezielle Stimmung an dem dunklen Novemberabend, an dem das Schulhaus belebt ist. Wir bieten auch ein Literaturcafé im Eingangsbereich mit Getränken und selbstproduzierten Backwaren aus der Hauswirtschaft. (end)