Sek-Schüler erschiesst sich

ERMATINGEN. Am Sonntagabend hat sich hier ein Unglücksfall ereignet. Die beiden Sekundarschüler Hans Graf und Arno Baumann manipulierten mit einem Revolver; auf einmal ging ein Schuss los, und Hans Graf wurde in die Brust getroffen, so dass der herbeigerufene Arzt nur den Tod konstatieren konnte.

Drucken
Teilen

ERMATINGEN. Am Sonntagabend hat sich hier ein Unglücksfall ereignet. Die beiden Sekundarschüler Hans Graf und Arno Baumann manipulierten mit einem Revolver; auf einmal ging ein Schuss los, und Hans Graf wurde in die Brust getroffen, so dass der herbeigerufene Arzt nur den Tod konstatieren konnte. Das Bedauern mit der schwer geprüften Familie Graf ist ein allgemeines. Leider sind die vielen Warnungen und Aufklärungen seitens der Eltern und Lehrer über das leichtfertige Hantieren mit Schusswaffen immer noch vergebens.

*

Tödliche Blutwurst

ARBON. Als in einer hiesigen Wirtschaft der 68jährige Schreiner Stäheli eine Blutwurst verzehren wollte, blieb ihm ein Teil der Wursthaut in der Luftröhre stecken, so dass er an Erstickung starb.

Aktuelle Nachrichten