Seit 2013 in Planung

Drucken
Teilen

Erste Pläne für eine Biogas-Anlage stellte der Gemüsebau-Betrieb Grob im Juni 2013 vor. Während der Bauauflage gingen 21 Einsprachen ein, unter anderen auch von der Stadtgemeinde Diessenhofen. Einsprecher befürchteten etwa Gestank und Mehrverkehr, auch wurde die Zonenkonformität in Frage gestellt. Der Bauherr zog das Gesuch zurück und überarbeitete es. Im Februar stellte er ein neues Projekt vor. Es sei so verbessert worden, dass nicht mit übermässigen Beeinträchtigungen durch Verkehr und Gestank zu rechnen sei, versprach die Bauherrschaft. Im September 2014 bewilligte die Gemeinde Basadingen-Schlattingen die Anlage und wies die noch hängigen Einsprachen ab. Drei der Einsprecher erhoben daraufhin Rekurs beim Thurgauer Baudepartement. Es wies den Rekurs Ende 2015 ab, worauf die Ein­sprecher die Sache vorerst ans Thurgauer Verwaltungsgericht weiterzog und wiederum unterlagen. Im Juni 2016 erfolgte hierauf die erfolgreiche Beschwerde beim Bundesgericht. (hil)