Schule verkauft Liegenschaft in Buch

UESSLINGEN-BUCH. Seit dem Start des Schuljahres 2014/2015 gibt's im Schulhaus in Buch keinen Unterricht mehr. Nun kann die Schulgemeinde Uesslingen-Buch die Liegenschaft verkaufen. Die von 101 Personen besuchte Schulgemeindeversammlung gab am Mittwochabend grünes Licht für den Verkauf.

Drucken
Teilen

UESSLINGEN-BUCH. Seit dem Start des Schuljahres 2014/2015 gibt's im Schulhaus in Buch keinen Unterricht mehr. Nun kann die Schulgemeinde Uesslingen-Buch die Liegenschaft verkaufen. Die von 101 Personen besuchte Schulgemeindeversammlung gab am Mittwochabend grünes Licht für den Verkauf. Eine Bedingung jedoch muss die Schulbehörde einhalten: Gebäude und Land sollen für den Betrag von mindestens 1,1 Mio. Franken an die Bürgergemeinde Uesslingen-Buch gehen.

Die Bürgergemeinde hatte sich für den Kauf der Liegenschaft interessiert, nachdem bekannt wurde, dass die Schule den Standort Buch aufgeben will. Nun ist an der Bürgergemeinde zu entscheiden, ob sie auf das Geschäft eintreten will.

Jahresrechnung mit Plus

Irene Krapf aus Uesslingen ist neu in die Schulbehörde gewählt worden. Sie übernimmt als Nachfolgerin von Eveline Schnider das Ressort Finanzen. Die Rechnung 2014 schloss mit einem Ertragsüberschuss von knapp 140 000 Franken, dies bei einem Gesamtaufwand von 1,36 Millionen Franken. Die Steuereinnahmen lagen mit gut 1,2 Millionen Franken deutlich über Budget, während der Aufwand sich im Rahmen des Budgets bewegte.

An der Schulgemeindeversammlung stellte Präsident Urs Gassmann die neue Schulleiterin vor. Jeannette Staempfli hat dieses 30-Prozent-Amt seit 1. Mai nun definitiv inne. (hil)

Aktuelle Nachrichten