Schüler verteilen ein wenig Glück

Mittelschüler von insgesamt 19 Klassen haben sich am Social Day beteiligt. Einige verschenkten Glückskekse vor der Passage, andere gaben gratis Umarmungen oder spielten Musik auf der Strasse.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Während übertrittswillige Sekundarschüler an den Aufnahmeprüfungen für die Kantonsschule schwitzen, gehen derweil Mittelschüler und -schülerinnen in der Öffentlichkeit auf fremde Menschen zu und betätigen sich sozial.

«Es stand uns offen, ein Projekt zu entwerfen und am Social Day mitzumachen», sagt Isabelle Koch. Sie steht mit ihren Kollegen Levin Beerli und Luca Maurer vor dem Einkaufszentrum Passage. Die drei überreichen den vorbeieilenden Passanten selbstgebackene Glückskekse. «Nichts ist wertvoller als der heutige Tag», steht von Hand in Goldschrift geschrieben auf einem gefalteten Papier in einem der kleinen süssen Teig-Monde. 19 Klassen beteiligen sich am freiwilligen Social Day. Die Aktivitäten reichen von Strassenmusik, Kuchenverkauf, Free Hugs (gratis Umarmungen) bis zur Unterstützung im Altersheim.

Die drei jungen Leute aus der Klasse 4ma wollen mit zarten Teighüllen und weiser Füllung etwas Freude schenken. (clu)