Schüler spenden 3000 Franken

ESCHENZ. Die Primarschule in Eschenz hat einen gemeinnützigen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Schüler vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse stellten selbst Produkte her, die sie anschliessend an weihnachtlich dekorierten Ständen verkauften.

Drucken
Teilen

ESCHENZ. Die Primarschule in Eschenz hat einen gemeinnützigen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Schüler vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse stellten selbst Produkte her, die sie anschliessend an weihnachtlich dekorierten Ständen verkauften. Im Angebot standen Guezli, Lebkuchen, Kerzen, verzierte Zündholzschachteln und vieles mehr. Das Ziel war es, möglichst viel Geld zu sammeln, welches dann an die Aktion «Jeder Rappen zählt» gespendet werden sollte. Am Ende des Marktes war die beträchtliche Summe von 2400 Franken zusammengekommen. Dieser Betrag wurde durch weitere Spenden und einen Zustupf der Primarschulbehörde auf 3000 Franken aufgerundet. Letzte Woche durften dann die Schüler der fünften Klasse nach Bern fahren, wo sie ihre Spende persönlich in die Glasbox auf dem Bundesplatz abgaben. Den Tag beendeten die Schüler, indem sie diverse Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt besuchten, zum Beispiel das Bundeshaus. (red.)

Aktuelle Nachrichten