Schlossbier, Hüttlingen

Drucken
Teilen

Für Manuel Hollenstein und Alex Schwarz ist das Bierbrauen ein Hobby. Nach einem Braukurs begannen die beiden Familienväter das Schlossbier zu kreieren. Sie verfeinerten es laufend und produzieren heute ein ungefiltertes Pilsner. Jeder Arbeitsschritt, vom Anrühren des Sudes bis zum Etikettieren der Flaschen erfolgt von Hand. Dabei verwenden die beiden nur auserlesene Zutaten. Sie wollen nicht nur ein gutes, sondern auch ein gesundes Bier brauen. «Im Bier sind wertvolle Stoffe wie Polyphenole und Bitterstoffe enthalten», erklärt Hollenstein. Damit das Schlossbier auch die entsprechenden Stoffe enthält, brauen Hollenstein und Schwarz nach dem Reinheitsgebot, sie verwenden also nur Gerste, Wasser, Hopfen und Malz. «Im Sommer ist ein frisches kühles Lagerbier ein guter Durstlöscher», empfiehlt Hollenstein. Liebhaber können es auch als Panache trinken. Für den offenen Markt ist die Mikrobrauerei zu klein. Die Biere sind bei der Brauerei direkt beim Bahnhof Hüttlingen-Mettendorf erhältlich. (mas)

Aktuelle Nachrichten