Schaufenster: 50 Aussteller und 20 Vereine machen mit

Die Anmeldefrist für die Gewerbe- und Gemeindeausstellung von Bichelsee-Balterswil vom 5. bis 7. April ist nun abgeschlossen.

Drucken
Teilen

BICHELSEE-BALTERSWIL. Nach fünf Jahren ist es Anfang April, mitten in den Frühlingsferien, wieder so weit. Das Schaufenster, die Gewerbe- und Gemeindeausstellung von Bichelsee-Balterswil öffnet für drei Tage. Über fünfzig Aussteller und rund zwanzig Vereine werden versuchen, aus dem Schaufenster ein Dorffest zu machen. Die letzten Anmeldungen sind nun registriert, die Standplanung abgeschlossen.

400 Arbeitsstunden für Vereine

Über 400 Arbeitsstunden werden von den gemeldeten Vereinen zu leisten sein, um Bau und Betrieb des Festes gewährleisten zu können. Bereits seit Monaten an den Vorbereitungen ist das OK unter Gemeinderat Roger Schneider. Ihm zur Seite stehen Guido Amrhein (Anlagen), Christian Andri (Verkehr, Sicherheit), Markus Hubmann (Bau), Klemens Holenstein und Judith Engeler (Wirtschaft), Beat Imhof (Printmedien), Roland Kammermann (Personal), Thomas Lupinc (Internet), Andreas Schär (Finanzen) und Marianne Seiler (Unterhaltung). Das Ausstellungsgelände erstreckt sich von der Garage Mayer, wo sich die ersten Firmen präsentieren, über die Lützelmurg zum Ausstellungszelt beim Parkplatz. Weiter geht der Rundgang durch Aula, Korridor und Turnhalle ins Festzelt im Hof des Schulzentrums.

Die Ausstellung ist auch in diesem Jahr bereits am Freitagabend, 5. April, ab 17 Uhr während einiger Stunden nicht nur für geladene Gäste, sondern für alle Interessierten geöffnet. Am Samstag, 6. April, ist die Ausstellung ab 11 Uhr und am Sonntag, 7. April, ab 10 Uhr offen. Als Rahmenprogramm sind im Festzelt verschiedene Showblöcke geplant. Am Samstag gibt es eine Oldie-Night mit musikalischer Unterhaltung und daneben lädt freitags und samstags die Bar ein.

Spielangebote für Kinder

Spezielle Angebote bestehen für Kinder. Damit sich die Eltern ungezwungen den Ausstellungsständen zuwenden können, gibt es verschiedene Betreuungsangebote, so eine Hüpfburg der Jungschar und eine Mal- und Bastelecke des KreAteliers. Besonders interessant für die jungen Besucherinnen und Besucher dürfte eine Begegnung mit den Lamas von Sibyll Dickenmann und der Streichelzoo der Landwirte rund um Urban Schwager sein. Am Samstag und am Sonntag ist ein Gratis-Shuttle-Betrieb ab den Aussenquartieren von Bichelsee-Balterswil zur Ausstellung eingerichtet. Zum Einsatz kommen Pferdegespanne von Alois Seiler und Alex Schwager. (red.)