«Schade, dass man sich nicht gefunden hat»

Eine Gruppe Müllheimer will die Thuja-Allee beim Friedhofweg schützen und hat dazu bei der Kantonsregierung eine Petition eingereicht (TZ vom vergangenen Samstag). Der Ersatz der Thujen durch Laubbäume sei Teil des rechtskräftigen Gestaltungsplan Oberdorf-Storenberg, sagt Gemeindeammann Jakob Thurnheer.

Merken
Drucken
Teilen
Jakob Thurnheer Gemeindeammann Müllheim (Archivbild: Stefan Hilzinger)

Jakob Thurnheer Gemeindeammann Müllheim (Archivbild: Stefan Hilzinger)

Eine Gruppe Müllheimer will die Thuja-Allee beim Friedhofweg schützen und hat dazu bei der Kantonsregierung eine Petition eingereicht (TZ vom vergangenen Samstag). Der Ersatz der Thujen durch Laubbäume sei Teil des rechtskräftigen Gestaltungsplan Oberdorf-Storenberg, sagt Gemeindeammann Jakob Thurnheer.

Was sagen Sie zur Petition?

Ich bin sehr gespannt darauf, wie die Antwort der Regierung auf die Petition ausfallen wird. Der angestrebte Ersatz der Thuja-Allee durch Laubbäume ist in einer Sonderbauvorschrift des Gestaltungsplan für das Baugebiet Oberdorf-Storenberg festgehalten. Der Gestaltungsplan ist seit 2006 in Kraft und rechtsverbindlich.

Laut Baumschützer Michel Brunner sei die mehr als 100jährige Thuja-Allee nördlich der Alpen etwas Einmaliges…

… bei uns im Sitzungszimmer hängt eine Luftaufnahme des Oberdorfs aus der Zeit von 1933. Da sehe ich keine Thujen entlang des Friedhofwegs, sondern Bäume mit kugeligen Kronen.

Nebst der Petition verzögern auch Rekurse die Erschliessung des Baulandes.

Wir haben 2013 ein erstes Erschliessungsprojekt nicht weiterverfolgt, als wir merkten, dass es Widerstand dagegen geben wird. Für das zweite Projekt, das im Frühjahr 2014 auflag, haben wir uns noch stärker an den Rahmen des Gestaltungsplans gehalten. Ich finde, wir haben den Betroffenen auch viel Mitwirkung ermöglicht.

Inhaltlich kann ich zu den hängigen Rekursen nicht Stellung nehmen. Ich bedaure es aber, dass man sich in der Sache bisher nicht gefunden hat, zumal ein gültiger Gestaltungsplan als Basis vorliegt. Die Gemeinde ist rechtlich verpflichtet, zu erschliessen, wenn Grundeigentümer dies fordern. (hil)