Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sanierungen am Allmendweg stehen bevor

Frauenfeld Der Allmendweg, Abschnitt Breitenstrasse bis Wydenstrasse, ist aufgrund des Zustandes der Kanalisation und der Strasse zwingend sanierungsbedürftig. Die vorhandene Mischwasserkanalisation muss gemäss generellem Entwässerungsplan ausgebaut werden. Weiter wird ab der Breitenstrasse bis zum Breitenweg ein neuer Rohrblock fürs EW verlegt. Zudem benötigt das EW zwei neue Verteilkabinen sowie einen neuen Schlaufschacht, wie das städtische Tiefbauamt mitteilt. Die entsprechenden Bauarbeiten hat der Stadtrat an die Frauenfelder Firma F. Trachsel AG zu vergeben.

Das Ingenieurbüro Kuster + Hager AG in Frauenfeld wurde mit der Ausarbeitung eines Bauprojekts beauftragt. Der projektierte Strassenkörper orientiert sich weitgehend am Bestehenden. Der Allmendweg weist eine Strassenbreite von 4.94 bis 5.20 Meter auf und verfügt über ein einseitiges Quergefälle. Es wird eine Tragschicht von acht Zentimetern und Deckbelag von drei Zentimetern verbaut. Da die Strassengeometrie gleich bleibt, kann die bestehende Strassenentwässerung weiter genutzt werden. Die Schlammsammler werden während der Ausführung überprüft, und wo nötig werden sie ersetzt. Rahmen und Roste werden ausgewechselt.

Heutiger Standard für bestehende Beleuchtung

Im Zusammenhang mit der Strassensanierung wird das Elektrizitätswerk die Stromversorgung in diesem Perimeter ergänzen. Es werden kleinere Anpassungen an den bestehenden Rohranlagen ausgeführt. Die bestehende Beleuchtung wird dem heutigen Standard angepasst. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.