Sanierung teurer als geplant

RICKENBACH. Letztes Jahr wurde in Rickenbach die zweite Etappe der Werkleitungssanierung in der Sommeraustrasse durchgeführt. Für die erste und die zweite Etappe wurden Baukredite von gesamthaft 610 500 Franken beantragt.

Drucken
Teilen

RICKENBACH. Letztes Jahr wurde in Rickenbach die zweite Etappe der Werkleitungssanierung in der Sommeraustrasse durchgeführt. Für die erste und die zweite Etappe wurden Baukredite von gesamthaft 610 500 Franken beantragt. Die Schlussabrechnung weist nun Investitionen in der Höhe von 651 307 Franken aus. Die Kredite, die an den Gemeindeversammlungen der Jahre 2014 und 2015 gesprochen worden waren, wurden somit um 6,7 Prozent überzogen. Dies teilte die Gemeinde Rickenbach in der gestrigen Ausgabe ihrer Nachrichten mit. (red.)

Aktuelle Nachrichten