Saisonende der Pistolenschützen

Sportnotiz

Merken
Drucken
Teilen

Wängi Am vergangenen Samstag trafen sich die Pistolenschützen aus Wängi auf ihrer Anlage in Tuttwil zum Endschiessen. Ein letztes Mal für dieses Jahr wurde nochmals Kimme und Korn geschwärzt und das Zentrum der Scheibe anvisiert. Nicht nur schiesstechnisch mussten sich die Schützinnen und Schützen dieses Jahr unter Beweis stellen. Beim Juxstich ging es auch darum, so schnell wie möglich ein einfaches Kartenhaus zu bauen. Angesichts des starken Windes war dies kein einfaches Unter­fangen.

Sandra Stark vermochte bis auf den Juxstich sämtliche Disziplinen für sich zu entscheiden. Auch in der Jahresmeisterschaft vermochte keiner der Nationalmannschaftsschützin nur annähernd das Wasser zu reichen. Am nächsten kamen ihr Tobias Josef und Armin Hug auf den Plätzen zwei und drei. (red)