Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rot und grün und blau

RESTZUCKER
David Angst

Sechs grüne Punkte in der roten Schweiz. Für den Leutschenbach waren es nur sechs Nadelstiche. Kaum schmerzhafter, als ob eine medizinische Praxisassistentin kurz in den Finger gestochen hätte zwecks Blutentnahme. Auf der Karte sah es aus wie sechs kleine grüne Güfeli auf einer grossen roten Pinnwand. Die sechs Güfeli heissen Alpthal SZ, Unteriberg SZ, Vorderthal SZ, Zwischenbergen VS, Trasadingen SH – sowie Raperswilen TG. In der ganzen Schweiz hatten nur sie für die Abschaffung der Billag gestimmt.

Bei Raperswilen irgendwie verständlich. Für fast jedes Bündner Bergtal macht die SRG eine spezielle Sendung. Aber die Gemeinde auf dem Seerücken kommt nie im Fernsehen, weder in der «Tagesschau» noch im «Schweiz aktuell». Kein «SRF bi de Lüt» fand je in Raperswilen statt und auch kein «Donnschtig-Jass». Und das, obwohl die 182 Raperswiler Haushalte seit Jahrzehnten brav ihre Gebühren zahlen. Da muss es einem ja mal den Deckel lupfen. Jetzt hat das SRF wenigstens ein Mal über Raperswilen berichtet – im Zusammenhang mit der Billag-Abstimmung.

Polizisteneishockey. Der Begriff wird dem ehemaligen HC-Thurgau-Trainer Hans Schnelli zugeschrieben. Schnelli meinte damit eine sehr unattraktive Spieltaktik. Was die 300 Kantonspolizisten aus 16 Kantonen am Mittwoch in den Eishallen von Frauenfeld und Weinfelden zeigten, war aber alles andere als das. Sie spielten völlig frei von taktischen Fesseln. Das Team der Kantonspolizei Thurgau erreichte in der Kategorie B den dritten Rang. Es spielte ganz in Grün, scharf beobachtet von seiner «roten» Regierungsrätin Cornelia Komposch, die froh war, dass gerade keine Bank überfallen wurde. Sonst hätten ihre grünen Mannen in Schlittschuhen und mit Blaulicht ausrücken müssen.

David Angst

david.angst

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.