Roland Zuber wird Präsident

Vereinsnotiz

Drucken
Teilen

Der Verein Turnfabrik organisiert am 22. und 23. September im Auftrag des Schweizerischen Turnverbandes die Schweizer Meisterschaft Kunstturnen Elite und Amateur in der Auenfeldhalle in Frauenfeld. Dies teilte der neue Vereinspräsident Roger Zuber anlässlich der fünften Generalversammlung in der Frauenfelder Schwinghalle mit. Erwartet wird das Schweizer Kader der Männer und Frauen mit Giulia Steingruber und Pablo Brägger an der Spitze.

In seinem Kurzbericht konnte Roger Zuber auf ein turbulentes und sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken. Als sportlicher Höhepunkt kann wohl der Sieg des Teams Thurgau 1 an der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft der Damen, Nationalliga B, bezeichnet werden. Mitte Jahr traten Präsident Paul Winiger und Kassierin Sweta Schmid überraschend zurück. Um den Turnbetrieb nicht zu gefährden, wurden umgehend Übergangslösungen gesucht. Roger Zuber übernahm die Leitung des Vereins ad interim. Als Kassierin sprang Karin Berchtold ein. Roland Zuber erklärte sich bereit, das Präsidium nun zu übernehmen. Als neuen Kassier präsentierte der Vorstand den Frauenfelder Finanzspezialisten Philippe Lienhard. Marco Anderes aus Märwil erklärte sich bereit, das Aktuariat zu übernehmen. Alle drei wurden einstimmig gewählt. Bekanntlich soll in unmittelbarer Nachbarschaft zur Turnfabrik das Projekt «The Beachhouse» realisiert werden. Der Verein Turnfabrik möchte im Zusammenhang die Chance nutzen und in enger Zusammenarbeit mit dem Verein Sandhalle die Turnfabrik erweitern. Die GV erteilte dem Vorstand die Kompetenz, Verhandlungen zu führen und eine Projektgruppe einzusetzen. Wie Präsident Roger Zuber ferner mitteilte, ist ein weiteres Projekt in Vorbereitung: Der Vorstand will die Turnfabrik in ein kantonales Kunstturnzentrum in Thurgau umwandeln. (red)

Aktuelle Nachrichten