Rezept: Schwinigs mit Chrut

Im Kochbuch «Thurgauer Landfrauen» ist ein beliebtes Sauerkraut-Rezept von Maria Forster aus Hefenhofen auf Seite 80 zu finden. Darin heisst es: Vier Brustspitzen vom Schwein mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas heisser Butter anbraten. Sechs Zwiebeln beifügen.

Drucken

Im Kochbuch «Thurgauer Landfrauen» ist ein beliebtes Sauerkraut-Rezept von Maria Forster aus Hefenhofen auf Seite 80 zu finden. Darin heisst es: Vier Brustspitzen vom Schwein mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas heisser Butter anbraten. Sechs Zwiebeln beifügen. Das Fleisch auf beiden Seiten mit Honig bestreichen. Mit einem Deziliter Weisswein und einem Deziliter Bouillon ablöschen und eine Stunde schmoren lassen. 600 Gramm Sauerkraut dazugeben, aber nicht rühren. Wacholderbeeren und Kümmel dazugeben und weitere 20 Minuten schmoren lassen. Ein Kaffeelöffel Stärkemehl in einem Deziliter Rahm auflösen und zum Kraut rühren. Weiter zehn Minuten schmoren lassen. Mit etwas Paprika bestäubt servieren. Am Schluss steht: «Wenn nach Chabis und Chrut nid wotsch springe, muesch e chly Stärkemehl und Nidle dri schwinge.» (ebi)

Aktuelle Nachrichten