Rekrutierungsfeld für den Jihad

Der Salafismus gilt als eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams. Im Bericht des deutschen Verfassungsschutzes heisst es: «Die Szene stellt ein wesentliches Rekrutierungsfeld für den Jihad dar.» Basis hierfür ist eine Ideologie, die vorgibt, sich ausschliesslich an den Prinzipien des Koran,

Drucken
Teilen

Der Salafismus gilt als eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams. Im Bericht des deutschen Verfassungsschutzes heisst es: «Die Szene stellt ein wesentliches Rekrutierungsfeld für den Jihad dar.» Basis hierfür ist eine Ideologie, die vorgibt, sich ausschliesslich an den Prinzipien des Koran,

dem Vorbild des Propheten Muhammad zu orientieren sowie die Gewaltaffinität. «Fast ausnahmslos alle Personen mit Deutschlandbezug, die sich dem Jihad angeschlossen haben, standen zuvor mit salafistischen Strukturen in Kontakt», so der Verfassungsschutz. (ist)