Rekordjahr im Pfadiheim

Drucken
Teilen

Holzmannshaus An der Generalversammlung des Pfadiheim- vereins Holzmishus war Präsident Daniel Stamm erfreut. «Das grossartige Engagement der vielen Helfer rund um das Ferienlagerhaus wurde im vergangenen Jahr mit einer erfreulich hohen Vermietungsdichte belohnt», sagt er. Das Pfadi- und Jugendlagerhaus Holzmishus war laut Stamm so gut ausgebucht wie noch nie. Nebst den Traktanden und Abstimmungen, die alle ohne Gegenstimme angenommen wurden, konnte die neue Website präsentiert werden. «Die Internetseite des Pfadiheims strahlt nun in neuem Glanz und ist gut auf die Bedürfnisse der Mieter angepasst worden», sagte Stamm. Neu können sämtliche Informationen über das Lagerhaus bereits vor einer Vermietung eingeholt werden. Auf der Homepage finden sich ein Besichtigungsfilm, Fotos und Ausflugsvorschläge. Reservationsanfragen können ebenfalls unkompliziert über die neue Homepage erledigt werden.

Zwei Wechsel im Vorstand

Nach elf Jahren im Dienste des Jugendlagerhauses wurden Claudia Stamm und Edi Büchi in ihren Ämtern als Vermieterin respektive als Hauswart abgelöst. In ihrer Amtszeit wurden rund 600 Verträge unterzeichnet, und gegen 8000 Personen besuchten das Pfadiheim. Anigna Bürki-Manella wird per sofort die Vermietungen übernehmen. Sven Strassmann sorgt sich neu um den Unterhalt des Hauses. Das Lagerhaus liegt im Weiler Holzmannshaus an der Grenze zwischen den Gemeinden Eschlikon, Münchwilen und Wängi. Es bietet Platz für rund 30 Personen und ist geeignet für Schul- und Jugendlager. Das Haus mit Garten und Grillstelle kann auch für einzelne Tage oder ein Wochenende gemietet werden. (red)

Aktuelle Nachrichten