Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rekordergebnis mit Wertschriften

Wängi Die Raiffeisenbank Wängi-Matzingen blickt – wie in der vergangenen Zeit – auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Ein beachtliches Wachstum im Hypothekargeschäft und ein überdurchschnittlicher Anstieg der Kundengelder und des Depotvolumens prägten das Jahr 2017. Die Ertragszahlen zeigen neue Rekordwerte. «Eine überaus gute Eigenmittel- und Refinanzierungssituation verleiht unserer Bank hohe Sicherheit und Stabilität», schreibt die Bank denn auch in ihrer Medienmitteilung.

Die Bilanzsumme hat sich im vergangenen Geschäftsjahr um 5,5 Prozent auf rund 665 Millionen Franken erhöht. Mit dem Zuwachs der Kundengelder von 25,1 Millionen Franken konnten die neuen Kreditausleihungen im Betrag von 23,6 Millionen Franken refinanziert werden.

«Während das sehr tiefe Zinsniveau die Eigentümer begünstigt, ist es für sicherheitsorientierte Anleger eine grosse Herausforderung, ansprechende Renditen im Anlagebereich zu erzielen», schreibt die Bank weiter. «Anleger, welche jedoch in Aktien investiert haben, sind im vergangenen Jahr für ihr Engagement reichlich belohnt worden.» Der Zinsertrag stieg um 500000 Franken, im Wertschriftenertrag erzielte die Bank ein Rekordergebnis.

Die Generalversammlung der Genossenschaft findet am 20. April ab 19 Uhr in der Dammbühlhalle Wängi statt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.