Regio verlängert Frist bis Ende Mai

FRAUENFELD. Die Vernehmlassungsfrist für das regionale Baureglement wird bis Ende Mai verlängert. Der ursprüngliche Termin vom 20. März konnte nicht eingehalten werden, weil einzelne grössere Gemeinden mehr Zeit brauchen. Das sagt Brigitte Fürer, Geschäftsführerin von Regio Frauenfeld.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Vernehmlassungsfrist für das regionale Baureglement wird bis Ende Mai verlängert. Der ursprüngliche Termin vom 20. März konnte nicht eingehalten werden, weil einzelne grössere Gemeinden mehr Zeit brauchen. Das sagt Brigitte Fürer, Geschäftsführerin von Regio Frauenfeld.

Das Baureglement soll bessere Bedingungen für alle am Bauprozess Beteiligten schaffen. Durch die Vereinheitlichung der Regeln sollen Zeitaufwand und Kosten reduziert werden. Gleichzeitig werden auch die kantonalen Vorgaben durch das neue Planungs- und Baugesetz, das dieses Jahr in Kraft tritt, erfüllt. Dabei galt es die Bedürfnisse der Gemeinden mit einzubeziehen. Die Regio Frauenfeld legte das Baureglement im Dezember des vergangenen Jahres den verschiedenen Gemeinden zur Vernehmlassung vor. (raf)

Aktuelle Nachrichten