Regierung für CO2-Verordnung

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat begrüsst die Änderung der CO 2 -Verordnung. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat begrüsst die Änderung der CO2-Verordnung. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund. Die Änderung sieht unter anderem vor, dass in Bezug auf die Reduktion der CO2-Emissionen Mindestanforderungen an die kantonalen Aufsichtstätigkeiten formuliert werden und das Gebäudeprogramm durch Globalbeiträge finanziert wird. Die Kantone erhalten durch die Anpassungen unabhängig von der Energiestrategie 2050 Planungssicherheit bezüglich ihrer Förderprogramme ab 2017. (red.)

Aktuelle Nachrichten