Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Regierung für Ausbauschritt bei der Bahn

Bahninfrastruktur Der Thurgauer Regierungsrat unterstützt den geplanten Ausbau der Bahninfrastruktur. Wie er in seiner Vernehmlassungsantwort schreibt, ist der Ausbau für den Thurgau von höchster Bedeutung. Der Regierungsrat fordert bis 2035 einige Verbesserungen für den Kanton.

Das Bundesamt für Verkehr hat den Ausbauschritt für die Bahninfrastruktur 2030/35 erarbeitet. Der Regierungsrat ist mit der Vorlage einverstanden. Allerdings gingen die Verkehrsprognosen des Bundes von einem starken Verkehrswachstum bis 2040 aus. Dieser Zuwachs an Reisenden und Gütern könne mit den bereits beschlossenen Ausbauten nicht bewältigt werden, so die Regierung. Ein weiterer Ausbauschritt sei unumgänglich und für den Kanton Thurgau von höchster Bedeutung.

Der Regierungsrat bevorzugt den Ausbauschritt 2035 (AS 2035), weil die Gesamtwirkung besser sei als bei der Variante Ausbauschritt 2030. Im Grundsatz ist der Regierungsrat auch mit den Angebotsverbesserungen und Massnahmen im AS 2035 einverstanden. Der Regierungsrat erwartet aber, dass das Angebotskonzept in enger Zusammenarbeit mit der Planungsregion Ostschweiz weiter vertieft wird und folgende Eckwerte enthält: halbstündliche Direktverbindungen Konstanz-Zürich und Romanshorn-Zürich, Verlängerung der geplanten, zusätzlichen Fernverkehrsverbindungen Zürich-(Wallisellen)-Winterthur-Frauenfeld nach Weinfelden, Verbesserung des Anschlussknotens Wil, keine Verschlechterung der Anbindung des Thurgaus an den 00/30-Knoten in Zürich und an den Flughafen, den Viertelstundentakt Frauenfeld-Wil sowie die stündliche Verlängerung des Schnellzugs Basel-Schaffhausen-Singen nach Konstanz-Kreuzlingen Hafen-Romanshorn-St. Gallen.

Die wichtigste Infrastrukturmassnahme zur Realisierung dieser Angebotsziele ist der Brüttenertunnel zwischen Zürich und Winterthur. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.