Referat von Tobias Andrist über Sonnenkraftwerke

STECKBORN. Der kleine Energieversorger «Elektra Baselland- EBL» packt die Energiewende an. Im April 2011 entschied die Geschäftsleitung, aus der Atomenergie auszusteigen. Planung und Bau des riesigen Sonnenkraftwerks im Süden Spaniens hatten aber schon früher begonnen.

Merken
Drucken
Teilen

STECKBORN. Der kleine Energieversorger «Elektra Baselland- EBL» packt die Energiewende an. Im April 2011 entschied die Geschäftsleitung, aus der Atomenergie auszusteigen. Planung und Bau des riesigen Sonnenkraftwerks im Süden Spaniens hatten aber schon früher begonnen. Im Frühling 2012 ging Puerto Errado 2 ans Netz und produziert nun Strom für 15 000 Haushalte mit einer Technologie, die das erste Mal kommerziell genutzt wird. Der Referent, Tobias Andrist, ist Projektleiter dieses zukunftweisenden Kraftwerks. Er berichtet von der Entstehung und zeigt Chancen und Risiken dieser Technologie auf. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 26. September, um 20 Uhr in der Aula des Feldbachschulhauses in Steckborn. Sie ist öffentlich, kostenlos und wird von der Energiestadt Steckborn unterstützt. (red.)

Orgelvesper in der Schlosskapelle Mammern

MAMMERN. Michael Pelzel gestaltet am Samstag, 29. September, in der Schlosskapelle der Klinik Schloss Mammern eine Orgelvesper. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und dauert bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. (red.)